"Meine Bilder wollen mit dem Betrachter einen Dialog führen. Sie laden ein, sie auf jene Schwingungsebene zu begleiten, die ich durch ihr Malen erfahren durfte."

Luis Sloboda


 

KÜNSTLERISCHER WERDEGANG

Luis Sloboda ist seit 1975 als Maler, Graphiker, Designer und Bühnenbildner tätig. Er pflegt die Zusammenarbeit mit anderen Künstlern (Bildhauer, Lyriker, Musiker) und hatte Ausstellungen unter anderem in Eisenstadt, Wien, Salzburg, München, Zürich, Bonn, Köln, Frankfurt, ...

Luis Sloboda wurde bekannt als Landschaftsmaler ("Der Maler des Seewinkels") und Blumenmaler.

"Er zeichnet und malt die Landschaft seiner engeren Heimat, eingefangen mit wenigen Strichen, mit Zeichen und Kürzeln, Stenogramme einer Landschaft. Diese Stenogramme sind Vereinfachungen, die das Wesentliche aussagen."

"Er malt mit sensibler Leidenschaft, malt seine Landschaften in allen vier Jahreszeiten-Akkorden, läßt sie stets neu entstehen, erfühlt Varianten."


1985 entstehen Etiketten für die große burgenländische Weinserie "Pannonischer Reigen". Es folgen viele weitere Etikettenentwürfe.

1989 malt Sloboda seine mittlerweile international bekannten Bachblütenbilder.

1992 erscheinen die Bachblütenbilder als Druck: "Erfühle deine Seelen­landschaft".

1992 erscheint das Buch "Kinder des Windes" mit Texten von Vera Lebert - Hinze und Dietmar Scholz und Bildern von Luis Sloboda.

1993 entsteht der Videofilm "Am achten Tag" - ein Film über Natur und Kunst von A. und H. Apfelthaler mit Luis Sloboda - Goldmedaille bei der österreichischen Meisterschaft.

1997 richtet Luis Sloboda das Kurhotel Salzerbad mit Bildern ein.

Seit 1997 veranstaltet Luis Sloboda die Malkurse "Meditatives Malen".

Seit 1998 arbeiten Feng-Shui-Berater und Heilraumgestalter mit Slobodas "Licht"-Bildern.

2000 organisiert und gestaltet Luis Sloboda die Ausstellung "Kunst als Heilmittel - Wege zur Ganzheit" auf Burg Lockenhaus.
Für das Seminarhotel Taranga in Norddeutschland malt Luis Sloboda eine neue Serie von Bach-Blütenportraits und seine ersten Chakrenbilder

Seit 2000 beschäftigt sich Luis Sloboda mit Wirkung und Heilkraft der Farben und malt neue Bilder: Energiebilder.

Im Mai 2002 präsentiert Sloboda die Ausstellung "Wege ins Licht" im Rahmen der internationalen Barocktage auf Stift Melk.

2002 malt Luis Sloboda für das Apart - Hotel "Amadeus" seine inneren Bilder zur Musik Mozarts.

2003 Ausstellungen Therme Stegersbach, Dorfmuseum Mönchhof, Haus der Begegnung Eisenstadt und Schloss Halbturn.

2004 erscheint das Buch "Ich wünsche Dir" von R. Federsel mit Bildern von Luis Sloboda.
Ausstellungen in der Therme Blumau, BH Neusiedl/See und Schloss Halbturn.

2005 erscheint das Buch "Unter weitem Himmel" mit Bildern von Luis Sloboda und Gedichten von D. Scholz.
Ausstellungen BH Eisenstadt, Europahaus Eisenstadt und Schloss Halbturn.

2006 entsteht der Zyklus "Schöpfung".
Ausstellungen in der Nationalpark Info, Kurhotel Salzerbad und Schloss Halbturn.

Seit 2007 entsteht ein Zyklus von Meditationsbildern.
Im Sommer 2007 erscheint ein Buch zu diesem Zyklus mit Gedichten von Luis Sloboda: "Auf dem Weg zu dir".

Ausstellungen im Hotel Therme Laa, Museum Laxenburg, Landesgalerie Eisenstadt und Schloss Halbturn.

2008 - die SALVATOR APOTHEKE in Eisenstadt veranstaltet eine Vernissage und Vortrag zum Thema "Heilende Kunst"

"Bilder der Seele" - eine Ausstellung in der Hochschule für Philosophie in München in der Kaulbachstraße

2009 - im Rahmen der GEBURTSTAGSFEIERN (225 Jahre evangelische Kirche Gols) findet in der Kirche eine Ausstellung statt: "Auf dem Weg zu Dir". Gedanken und Meditationsbilder zum Lebensweg.

Ausstellungen im Hotel der Therme Laa bzw. im Grandhotel Panhans am Semmering.

2010 entsteht der Zyklus "Monate" für den Kalender, den die Firma Danek bzw. die Firma WIBAG verschenken.
Präsentation des Kalenders in der St. Martins Therme & Lodge in Frauenkirchen.

Ausstellung im IZD-Tower bei der Firma ORACLE AUSTRIA in Wien

2011 - Zusammenarbeit mit dem Atelier MINERAL ART (Hansjörg STROBL) in St. Johann in Tirol:
Gemeinsame Ausstellung "Farben heilen", Kunst und Edelsteine im Dialog.

"Töne sichtbar machen - Zusammenarbeit mit Musikern: gemeinsames Malen zu bestimmter Musik - Filmen der Aktion und Abspielen des Films bei KONZERT.

Pannonischer Kalender aus dem 12 Monate Zyklus für Fa. Danek & WIBAG

2012 - "Lebens(kreuz)weg" - Ausstellung und Lesung in der Otto Wagner Kirche am Steinhof sowie Ausstellung in den Repräsentationsräumen des burgenländischen Landeshauptmannes

2013 - Ausstellung in Bayreuth zum 200. Geburtstag Wagners sowie Ausstellung in Kassel Bad Wilhelmshöhe

2014 - Ausstellung im Raiffeisen Finanz Center in Eisenstadt

Ausstellung "Unter weitem Himmel" - Liebeserklärungen an den Seewinkel - Nationalpark Informationszentrum Illmitz

2015: Es werden keine Ausstellungen mehr geplant. Sloboda malt jeweils an Jahresprojekten und präsentiert diese.

Atelierbesuche sind nach wie vor gerne möglich, bitte um Anmeldung unter
+43 2176 2206 oder +43 699 1947 06 10.